1. Externe Unternehmenskommunikation für KMU

Kleine und mittelständische Unternehmen (KMU), die ihre externe und interne Kommunikation verbessern wollen, bauen unter der Leitung von Ariane Windhorst ihre Unternehmenskommunikation professionell auf. Die Belegschaft wird darin geschult, die üblichen Kommunikationsmaßnahmen selbst zu übernehmen (z.B. Content Marketing) und auch per Social Media auf ihre spannenden Produkte und Dienstleistungen aufmerksam zu machen. Üblicherweise sind diese Projekte nach sechs Monaten erfolgreich vollendet:

 

AGILE EXTERNE KOMMUNIKATION für Unternehmen

  • Content Marketing Management und Storytelling
  • PR- und Öffentlichkeitsarbeit, inklusive Social Media Management
  • Product Placement und Crossmarketing
  • Schulungen und Workshops (auch Webinare)
  • Beratung und Realisation

 

Strategie, Konzeption und Realisation

  • Content Marketing Maßnahmen - Informieren Sie Ihre Zielgruppen ausführlich über Ihr Spezialgebiet
  • Storytelling -  Berichten Sie interessante und informative Unternehmens- und Produktgeschichten
  • Public Relations - Klassische Öffentlichkeitsarbeit mit großem Journalistennetzwerk
  • Auf- und Ausbau von individuellen Fachpresse- und Regionalpresse-Journalistennetzwerken in Digital-, Print-, Online und Funkmedien
  • Digital Relations - Online Öffentlichkeitsarbeit
  • Professionelle Kommunikationskonzepte
  • Webseitenkonzeption - Ihre Unternehmenswebseite als Dreh- und Angelpunkt oder als Sprungbrett und Landeplatz für Social Media
  • Virale Verbreitung Ihrer Videos: Corporate Media und Bewegtbildkommunikation, die man gerne seinen Freunden empfiehlt
  • Integrierte Unternehmenskommunikation: alle Abteilungen gestalten gemeinsam das Corporate Image
  • Veranstaltungsmanagement: mit Events wie (virtuellen) Messen und Ausstellungen im Gedächtnis bleiben
  • Corporate Identity: Abstimmung der neuen Kommunikationsstrategie auf Ihre Unternehmensphilosophie und Ihr Corporate Design
  • Imageberatung: So wollen Sie in der Öffentlichkeit wirken
  • Online PR, Social Media-Management, Digital Relations
  • Online-Journalismus und Content PR: Interessante Unternehmensinformationen online publizieren
  • Brand Journalism - Interessante News aus Ihrem Unternehmen für alle
  • Marketing-Kommunikation, Vertriebskommunikation
    • below the line - schwafelfreie Fachinformationen, Broschüren, Kataloge, Booklets
    • above the line - knackige Anzeigen, Plakate, Flyer, Banner
  • Branded Content (Herstellung und Syndizierung): Fernsehsender strahlen Dokumentationen über Ihre Produkte aus oder nutzen Ihr Material
  • Inbound Marketing: Das Publikum kommt zu Ihnen
  • Community Management: Stammkundschaft im Netz aufbauen
  • Lead Management, Lead Nurturing: Interessierte zu Kunden machen
  • Kundenbindungsmanagement: Stammkunden halten und neue dazugewinnen
  • Employer Branding: Die besten Fachkräfte nicht der Konkurrenz überlassen
  • Corporate Social Responsibility (CSR): Soziales Engagement kommunizieren
  • EVENTS: Veranstaltungsmanagement, auch Messen, Tagungen und Kongresse on- und offline
  • Krisen-PR: Das Bild wieder gerade rücken -  beispielsweise im Rahmen eines ESUG-Verfahrens
  • Issue Management: Krisenprävention durch frühzeitiges Erkennen und Gegensteuern
  • Reputationsmanagement: Den guten Ruf im Netz aufrecht erhalten

Kooperationen mit Experten in folgenden Bereichen:

  • Suchmaschinenoptimierung, Search Engine Opimization (SEO)
  • Film-, Video, Bewegtbildproduktion
  • Lizensierung von Video-Footage (Pressematerial) für TV-Reportagen
  • Werbung
  • Professionelle Mediaplanung ab 500.000 Euro Budget
  • Webseitenprogrammierung
  • Graphik Design
  • Reputationsmanagement bei Rufschädigung im Netz in Kooperation mit Rechtsanwälten


 

2. INTERNE KOMMUNIKATION und AGILES MANAGEMENT

Mehr Erfolg durch besseren Informationsaustausch

AGILE Unternehmensentwicklung bedarf neuer Denk- und Verhaltensweisen

 

Optimierte agile Kommunikations- und Informationsabläufe innerhalb eines Unternehmens zeigen auf vielen Ebenen positive Auswirkungen: von optimierten Prozessen, über die transparentere Kontrolle betrieblicher Kennzahlen,  bis hin zu einem deutlich verbesserten Betriebsklima.

 

Kommunikationsabläufe verbessern

 

Innerbetriebliches Informationsmanagement:

    • Videokonferenzen und Chaträume richtig nutzen
    • Intranet aufsetzen und pflegen
    • Firmen-TV (Schulungsfilme)
    • Mitarbeiterzeitschriften
    • Live-Events (auch MTK)
    • Moderationstrainings für Mitarbeitende (für Videoauftritte sowie Konferenzen und Meetings)
  • Prozessoptimierung im Rahmen des Qualitätsmanagements
    • Verbesserung der Kommunikationsstrukturen und -abläufe nach EN ISO 10075
  • Change Communications (intern + extern) bei größeren Veränderungsprozessen im Unternehmen
  • Kommunikations- und Medienpsychologie:
    • Verkaufspsychologie
    • Markt- und Werbepsychologie
  • Wirtschaftspsychologie:
    • Arbeits- und Organisationspsychologie, Führungspsychologie, Motivationspsychologie
    • Beseitigung von Kommunikationsstörungen
    • Konfliktlösungen und Mediation im Businesskontext
    • Burnout-Prävention: Kommunikation im Rahmen des Gesundheitsmanagements: z.B. Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen nach dem Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG), durch Audit mit Methoden empirischer Sozialforschung, Reduktion psychischer Belastungsfaktoren und Evaluation

Sie können diese Inhalte mit anderen teilen, aber bitte beachten Sie dabei, dass Sie automatisch einen Teil Ihrer Privatspäre aufgeben, wenn Sie Social Media nutzen.